Warning: file_put_contents(/www/htdocs/w014c4f7/lindlarer.de/lindlarer.de/wp-content/uploads/userpro/.htaccess): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w014c4f7/lindlarer.de/lindlarer.de/wp-content/plugins/userpro/functions/api.php on line 2093
Bürgerinitiative Schloss Heiligenhoven | Lindlarer.de | Blog für Lindlar
By JensD (Own work) [GFDL], via Wikimedia Commons

By JensD (Own work) [GFDL], via Wikimedia Commons

Bürgerinitiative Schloss Heiligenhoven

Herzlich willkommen auf der Webseite der Bürgerinitiative Schloss Heiligenhoven. Wir sind eine Gruppe engagierter, parteiunabhängiger Lindlarer Bürger, die der geplanten Nutzungsänderung „unseres“ Schlosses Heiligenhoven und dem geplanten Neubau nicht zustimmen. Wir möchten informieren, Gleichgesinnte finden und ein gemeinsames Ziel erreichen. VIELE STIMMEN VERSCHAFFEN SICH GEHÖR!!! Wir freuen uns über jedes Interesse und Engagement. Mitstreiter sind jederzeit willkommen!!
Kontaktiert uns über buergerinitiative-schloss-heiligenhoven@gmx.de !
Gerne könnt Ihr auch auf unserem Blog bei Lindlarer.de diskutieren!
Diese Seite wird selbständig gepflegt von den Mitgliedern der Bürgerinitiative.

Verkauf

Schloss Heiligenhoven, seit Jahren im Besitz des LVR wurde im Juni 2015 an die „Projektgesellschaft Schloss Heiligenhoven“ die mit der Finanzierungsgesellschaft Dommeldal Finance BV zusammenarbeitet, verkauft.
Die Limes Schlossklinik hat vor, die Gebäude anzumieten und als „Privatklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychoanalyse“ zu führen.

Der Investor könnte vom Kauf zurücktreten, wenn das von ihm geplante Vorhaben nicht wie gewünscht zustande kommt.

Forderung

Die Bürgerinitiative Schloss Heiligenhoven sieht das geplante Projekt extrem kritisch und appelliert an die Entscheidungsträger. Wir fordern die Ratsmitglieder und den Bürgermeister auf, dieses Vorhaben in seiner jetzigen Form mit geplanter Umnutzung von Schloss Heiligenhoven und „Neubau“, abzulehnen!

Unsere Bedenken

  1. Privatklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychoanalyse

    Das Spektrum auf Grund dieser Bezeichnung ist sehr groß und vielfältig. Es umfasst nicht nur Burn-Out-Patienten!!! Wie könnte eine Folgenutzung aussehen, wenn die Privatklinik mit 120 Patienten nicht rentabel arbeitet?
    Wir bezweifeln, dass die geplante Klinik dauerhaft mit 120 Privatpatienten/Patienten mit privater Zusatzversicherung belegt sein wird. Diese Patientengruppe wird von allen Kliniken stark beworben; es gibt für sie keine monatelange Wartezeit! Die Geschäftsführung von Limes Schlosskliniken wirft Privat- und Kassenpatienten in ihrer Präsentation durcheinander. Privatpatienten müssen nicht monatelang auf einen Therapieplatz warten; Kassenpatienten ohne Zusatzversicherung ist eine Behandlung in der Klinik nicht möglich.
  2. Wir bezweifeln, dass ...

    die geplante Klinik dauerhaft mit 120 Privatpatienten/Patienten mit privater Zusatzversicherung belegt sein wird
    Diese Patientengruppe wird von allen Kliniken stark beworben; es gibt für sie keine monatelange Wartezeit! Die Geschäftsführung von Limes Schlosskliniken wirft Privat- und Kassenpatienten in ihrer Präsentation durcheinander. Privatpatienten müssen nicht monatelang auf einen Therapieplatz warten, Kassenpatienten ohne Zusatzversicherung ist eine Behandlung in der Klinik nicht möglich.
  3. Referenzobjekte?

    Weder von den Limes Schlosskliniken noch vom Investmentfond Dommeldal Finance BV (http://www.dommeldal-finance.nl/index.php/de/ ) sind uns Referenzobjekte bekannt. Damit könnte Lindlar zum Versuchskaninchen werden. Wollen wir das?
    Eben sowenig wurden uns praktizierenden Mediziner, die für das Projekt der Limes Schlosskliniken stehen, benannt.
    Das gesamte Konstrukt scheint aus Investoren und Anlegern zu bestehen. Hier soll eine Dienstleistung am Menschen einsetzen, es werden keine „Smarties“ verkauft!!!
  4. Tier- und Pflanzenwelt und das Biotop Lennefer Bach...

    werden langfristig, teilweise erheblich und nachhaltig beeinträchtigt, Teilbereiche unwiederbringlich.
    „Ausgleichsmaßnahmen“ für Tiere und Pflanzen greifen nicht vor Ort!Durch die Abholzung und Baumaßnahmen werden die betroffenen Vögel und Fledermäuse (u.a. Große/Kleine Bartfledermaus) vertrieben!
    Die Aussage, das Biotop Lennefer Bach würde durch den geplanten Neubau nicht beeinträchtigt, kann unserer Ansicht nach nicht stimmen. Für den Neubau mit Kellergeschoss werden erhebliche Erdarbeiten nötig sein. Die Arbeiten und das Gebäude werden eine Auswirkung auf den Grundwasserspiegel und somit auch auf den Lennefer Bach haben.
  5. Größe und Ausführung des Neubaus „Schlosspavillion“ erschlagen

    (Größenverhältnis ca.5:1), in Aussehen und Größe ähnlich dem „Glaspalast“ im Industriegebiet. Achtung: kaum eine der Zeichnungen in den Unterlagen ist maßstabsgerecht, Größenverhältnisse, Parkplatzbegrünung und Schlossparksituation können abweichen.
  6. Ein privatrechtlicher Nutzungsvertrag von Gehwegen...

    ...Grünanlagen und Kfz-Parkplätzen existiert nicht.
    Es gibt zwei Möglichkeiten für die Bürger,den privatrechtlichen Nutzungsvertrag juristisch umzusetzen.

    1. Ein Eintrag ins Grundbuch in Form einer Auflassung hat eine Rechtsverbindlichkeit per Gericht, die auch nur wieder durch einen Gerichtsbeschluss entfernt werden kann. Auch ein bereits bestehender Notarvertrag (der vorhandene Kaufvertrag) kann im Nachhinein ergänzt werden.
    2. Im Städtebaulichen Vertrag können Einträge und/oder Änderungen durch Mehrheitsentscheid des Lindlarer Gemeinderates beschlossen werden. Dies wäre vielleicht dann notwendig, wenn die Auslastung der Klinik nicht gegeben wäre und eine Umnutzung erfolgen müsste.

  7. Arbeitsplätze?

    Wie viel arbeitsloses Fachpersonal (Chefarzt Psychiatrie, Ober- und Fachärzte Psychiatrie, Psychotherapeuten, Gesundheits- und Krankenpfleger mit Zusatzqualifikation Psychiatrie, Physiotherapeuten, Musiktherapeuten) hat Lindlar wohl zur Zeit?
    Labor, Wäscherei, Bodenreinigung , Pflege der Umlage werden schätzungsweise, wie heutzutage üblich, außer Haus vergeben. Für Lindlarer Bürger dürfte die Anzahl der Arbeitsplätze deshalb gering ausfallen.

Vorlagebeschluss

Die Unterlagen, die Grundlage für die Ratsbeschlüsse sein werden, sind auf der Homepage der Gemeinde Lindlar hinterlegt in der Aktenmappe (AM) zur Sitzung des Bau- und Planungsausschusses vom 27.08.2015 auf S. 9 – S. 87

Der Weg zu den Unterlagen:
https://www.lindlar.sitzung-online.de/bi/to010.asp?SILFDNR=294
PDF -Datei Aktenmappe -> Top 5 (S. 9 – S.87) Schloss Heiligenhoven – Umnutzung zur Schlossklinik
oder:
http://www.lindlar.de/
Querleiste – Reiter „Bürgerinfo“ -> Linke Leiste ganz unten grünunterlegtes Quadrat „Politik“ -> mittig groß Bürgerinformationssystem >> Bürgerinformationssystem -> Linke Leiste „Sitzungen“ „Kalender“ -> Klick auf Monat „August“ -> Do. 27.8. Klick auf 6. Sitzung des Bau-, Planungs-u. Umweltausschusses -> gelbunterlegten Kasten „AM“ (Aktenmappe) anklicken -> Top 5 (S. 9 – S.87) Schloss Heiligenhoven – Umnutzung zur Schlossklinik

Luftaufnahmen des jetzigen Zustands: S.50
Skizzen die die Größe des geplanten Neubaus: S. 42 und S.56

Aktuelles im Blog

Das Original seit 2012 - Lindlarer.de ist ein rein Privates Projekt und lebt durch die Beiträge der Lindlarer Bürger.